Perfekte Vorbereitung für den Almurlaub

Die faszinierenden Berge der Alpen sind nicht nur ein märchenhafter Anblick, wenn es in Richtung Süden geht. Ebenso können traumhafte Ferien und unvergessene Tage hier verbracht werden.

Um einen beschaulichen Urlaub auf der Alm zu verbringen, bedarf es einer perfekten Vorbereitung, um die schönsten Erinnerungen an diese Region mit nach Hause zu nehmen. Hierbei ist das vollständige Packen der angemessenen Utensilien sehr wichtig.

Die richtige Kleidung ist extrem entscheidend für einen unbeschwerten Aufenthalt in den Bergen. Da hier das Wetter unberechenbar ist und schnell einmal umschlagen kann, sollte stets ein Regenschutz mitgeführt werden. Hier beweist sich ein klein zusammenzulegendes Cape oder die Regenjacke als äußerst zweckmäßig.

Auch ein kleiner Schirm erfüllt bei Regen unbedingt seinen Zweck. Atmungsaktive Kleidung verhindert ein zu starkes Schwitzen und hält dabei trotzdem warm. Die strapazierfähigen Hosen sollten möglichst dehnbar sein, damit das Bergauf- und Bergablaufen besonders leicht fällt.

Für ausgedehnte Wanderungen ist das passende Schuhwerk auf keinen Fall zu unterschätzen. Die stabilen und möglichst knöchelhohen Wanderschuhe sollten eine Nummer größer als die gewöhnlichen Schuhe sein, da der Fuß sich im Laufe des Tages beim Wandern enorm ausdehnen kann.

Die Socken sind idealer Weise aus einem natürlichen Material wie Baumwolle oder aus speziellen Kunstfasern, um ein Wohlfühlen der Füße zu gewährleisten.

Ebenso ist für die Zeit auf der Alm daran zu denken, Badekleidung einzupacken, um entweder in der Unterkunft im Freien die Sonne genießen zu können oder das Schwimmbad in der Nähe zu besuchen.

Der nützliche Rucksack mit allen wichtigen mitzuführenden Dingen muss beim Laufen bequem auf dem Rücken sitzen. Ausreichend Kartenmaterial für die ausgedehnten Wanderwege ist ebenfalls unbedingt mitzunehmen. Dieses ist oftmals auch direkt vor Ort in der Unterkunft oder beim Fremdenverkehrsamt des Urlaubsdomizils zu bekommen.

In den Höhen der Berge kann die Sonneneinstrahlung unter Umständen sehr stark sein, weshalb ein guter Sonnenschutz auf keinen Fall fehlen darf.

Für Notfälle ist die kleine Reiseapotheke mit Blasenpflaster, Mittel gegen Durchfall und Verstopfung sowie Schmerztabletten und Verbandmaterial mitzuführen.

Um die herrliche Aussicht der faszinierenden Landschaft voll und ganz genießen zu können, wäre ein Fernglas sehr zu empfehlen. So entgeht dem Almurlauber kein Detail, wobei er zudem die schöne Natur in brillanten Fotos einfangen kann. Hierzu sollte neben dem Fotoapparat das Ladegerät nicht vergessen werden. Nicht zuletzt ist ebenfalls ein Ladegerät für das ständig mitzuführende Handy, das im Notfall Leben retten kann, mit einzupacken.

Nachstehend noch einmal eine Auflistung der beschriebenen Gegenstände, die für einen unbeschwerten Almurlaub eingepackt werden sollten:
Regenschutz

  • Schirm
  • Atmungsaktive Kleidung
  • Dehnbare Hosen
  • Passende Wanderschuhe
  • Socken aus natürlichem Material
  • Badekleidung
  • Bequemer Rucksack
  • Wanderkarten
  • Sonnenschutz
  • Reiseapotheke
  • Fernglas
  • Fotoapparat mit Ladegerät
  • Handy und Ladegerät

Thomas Reicher

Ich bin Thomas Reicher, begeisterter Almurlauber, Inhaber einer Werbeagentur in Kufstein, Internetportalbetreiber, Fotograf, Bauernhofblogger... Mehr über mich.