Checkliste – Die perfekte Almhütte mieten

Wieviel Luxus darf es sein? Wer seinen ersten Urlaub auf der Alm plant, hat ganz bestimmte Erwartungen an die Bequemlichkeit. Speziell bei Almhütten gibt es sehr starke Unterschiede beim angebotenen Komfort. Diese kleine Checkliste soll euch helfen, bei der Wahl der Urlaubshütte nicht danebenzugreifen.

Anreise zum Almurlaub

In den meisten Fällen wird die Anreise wohl mit dem eigenen Auto erfolgen. Speziell wenn man mit Kindern reist, ist der Umfang des Reisegepäcks nicht zu unterschätzen.

Viele Almhütten sind – zumindest im Sommer – problemlos mit dem eigenen Auto erreichbar und ein Allradfahrzeug ist kaum erforderlich. Fahrzeuge mit geringer Bodenfreiheit oder Sportwagen sind allerdings nicht unbedingt geeignet.

Manchmal wird man auch von den Vermietern der Hütte samt Gepäck mit deren eigenem Fahrzeug auf die Alm gebracht.

 

Stromversorgung

Nicht immer sind Almhütten an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Oft gibt es Solaranlagen für die Beleuchtung und um kleinere Stromverbraucher, wie z. B. Handys oder Kameraakkus aufzuladen.

Auch die Stromversorgung durch eigene Kleinkraftwerke ist durchaus üblich. Dabei kann es aber auch vorkommen, dass man unerwartet im Dunkeln steht. Die Mitnahme von  Taschenlampen und vielleicht ein paar Kerzen (Bitte Vorsicht im Umgang mit offenem Feuer!)  ist also anzuraten.

Vielfach wird auch Gas zur Beleuchtung verwendet, das dann gleichzeitig auch zum Kochen dient. Anleitungen, wie man mit der Gasversorgung umgeht, sollten in jeder guten Hütte zu finden sein.

Erkundigt euch also genau, wie die Stromversorgung beschaffen ist. Und wenn dann tatsächlich einmal das Licht ausgeht, dann trägt das nur noch mehr zur Hüttenromantik bei. 😉

 

Bettwäsche, Handtücher und Tischwäsche

Bei vielen Almhütten ist es so, dass die Bettwäsche selbst mitgebracht werden muss. Alternativ tut es natürlich auch ein Schlafsack.

Ein paar Hand- und Geschirrtücher einzupacken schadet auch nicht. Die meisten Vermieter weisen aber darauf hin, was in der Hütte vorhanden ist.

 

Sanitäre Einrichtungen

Auch hier gibt es große Unterschiede. Teilweise sind komplett ausgestattete Bäder mit Warmwasser vorhanden, in manchen Almhütten gibt es Badeöfen, die vor dem Duschen mit Holz beheizt werden müssen.

Der Gang zur Toilette kann entweder ganz bequem „indoor“ erfolgen oder man muss sich dazu nach draußen, zum berühmten Häuschen mit dem Herz an der Tür – dem Plumpsklo – begeben.

 

Geschirr

Eine Grundausstattung an Kochutensilien und Geschirr sollte in jeder vermieteten Almhütte vorhanden sein. Eine moderne Espressomaschine werdet ihr aber eher nicht vorfinden. Aber mal ehrlich – sollte Almurlaub nicht ein wenig anders sein, als der Alltag zuhause?

 

Notfallinformationen

Natürlich wünscht sich niemand, dass etwas passiert. Aber auf der Alm ist es nicht so einfach, mal eben schnell ein paar Heftpflaster zu besorgen. Eine kleine Reiseapotheke sollte deshalb immer dabei sein.

Erkundigt  euch auch, wie ihr die Vermieter erreichen könnt. Das ist natürlich nicht nur bei echten Notfällen sondern auch dann hilfreich, wenn man zum Beispiel mit Beheizung oder Beleuchtung nicht ganz klar kommt.

Hilfreich ist auch zu wissen, wie weit die nächste bewohnte Hütte entfernt ist. Ab und zu ein kleiner Schwatz mit den Alm-Nachbarn hilft auch gegen Hüttenkoller. 😉

 

Hier noch einmal ein paar wichtige Fragen in Kurzform

  • Ist die Anreise mit dem eigenen Auto möglich?
  • Wie ist die Stromversorgung beschaffen?
  • Ist Bettwäsche selbst mitzubringen?
  • Sind Handtücher vorhanden?
  • Wie sehen die sanitären Bedingungen aus?
  • Was für Kochgelegenheiten gibt es?
  • Sind die wichtigsten Kochutensilien (Töpfe, Pfannen, Kochwerkzeuge…) vor Ort?
  • Sind Geschirr und Besteck für x Personen vorhanden?
  • Wie sind die Vermieter zu erreichen?
  • Wie weit ist die nächste menschliche Behausung entfernt?

 

Stellt eurem Vermieter diese Fragen und genießt den Almurlaub. Selbstverständlich dürft und sollt ihr diese Liste auch mit eigenen Fragen ergänzen. Wir sind sicher, es fallen euch noch genügend ein. Viel Spaß auf der Alm!

 

Thomas Reicher

Ich bin Thomas Reicher, begeisterter Almurlauber, Inhaber einer Werbeagentur in Kufstein, Internetportalbetreiber, Fotograf, Bauernhofblogger... Mehr über mich.